L17-Fahrausbildung mit dem Mustang V8

Unlängst hat unser bald 17-jähriger Sohn seine erste Ausfahrt mit dem Mustang absolviert. Das hat er sich mit einem Notenschnitt von 2.0 in der HTL mehr als verdient!


Bei der österreichischen L17-Fahrausbildung kann man bereits mit 15,5 Jahren mit den Theoriestunden beginnen und muss in Begleitung einer fahrerfahrenen Person mindestens 3.000 km absolvieren, egal in welchem Auto. Ab dem 17. Geburtstag und nach positiver Absolvierung der praktischen Prüfung darf man ganz normal alleine auf der Straße fahren.


Mustang V8 Convertible offen mit L17-Schild
Das Anbringen des hinteren L17-Schildes hat sich als kleine Herausforderung entpuppt.
Mustang V8 innen mit jungem Fahrer
Passt sehr gut in das Pony, der junge Mann!

In den Facebook-Foren sind die Wogen hochgegangen. Der Großteil war allerdings - wie wir - der Meinung, dass es allemal besser ist, ein "gefährliches" Auto in überwachter Umgebung zu fahren, als mit 18 ohne jegliche Fahrpraxis in ein PS-Geschoss zu steigen, dass man nicht einmal ansatzweise beherrscht. Mir ist außerdem wichtig, dass er den Unterschied merkt zwischen Allrad und Hinterradantrieb, und dass nicht jedes Auto so Gokart-mäßig zu fahren ist wie sein BMW 120d. Andere wiederum haben uns für völlig verrückt erklärt. Jeder hat da eben eine Meinung dazu!



39 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen